Wie Sie feststellen können, ob Ihr gebrochener Zeh tatsächlich eine große Sache ist

Weil heiliger Mist, der weh tut.

DmitriMaruta / Getty Images

Wenn einer Ihrer Zehen höllisch weh tut und Sie eine Ahnung haben, dass Sie ihn gebrochen haben könnten, googeln Sie möglicherweise hektisch Dinge wie: Soll ich wegen eines gebrochenen Zehs ins Krankenhaus gehen? und dann wundere ich mich, Was beinhaltet die Behandlung von gebrochenen Zehen überhaupt?

Nun, gebrochene Zehen sind ziemlich häufig - und sie sind auch kein Scherz, sagt Dominic King, D.O., Stabsarzt und medizinisch-orthopädischer Arzt in der Abteilung für orthopädische Chirurgie der Cleveland Clinic, gegenüber SELF.

Wenn Sie sich also an einem Ihrer Zehen verletzt haben und sich fragen, wie ernst es ist und ob Sie so schnell wie möglich Pflege suchen sollten, sind Sie nicht überdramatisch. Folgendes sollten Sie wissen:

Ja, sehen Sie jemanden, wenn Sie glauben, einen gebrochenen Zeh zu haben.

Laut der Mayo-Klinik brechen sich die meisten Menschen einen Zeh, indem sie ihn stoßen oder etwas darauf fallen lassen. Wenn Sie so etwas getan haben und gemäß der Mayo-Klinik Zehensymptome wie Schmerzen, Schwellungen und Verfärbungen haben, möchten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. "Jedes Mal, wenn Sie glauben, einen Zeh gebrochen zu haben, sollten Sie sich von einem Arzt untersuchen lassen, auch wenn dies ein sehr einfaches Problem zu sein scheint", sagt Dr. King.

Eines der ersten Dinge, die der Arzt tun kann, ist eine Röntgenaufnahme, um zu sehen, was mit dem fraglichen Zeh los ist, sagt Matt Bayes, M.D., Sportmediziner und Spezialist für regenerative Orthopädie bei der Bluetail Medical Group in Chesterfield, Missouri, gegenüber SELF. Sie können auch auf Empfindlichkeit, Verletzungen der Haut, des Blutflusses und der Nervenfunktion prüfen, um die Diagnose des Bruchs zu erleichtern, erklärt die Mayo-Klinik.

Es ist wichtig, dass Ihre Zehen beurteilt werden, da nicht alle gebrochenen Zehen gleich sind. Es gibt tatsächlich ein ziemlich breites Spektrum an Schweregraden, wenn es um einen gebrochenen Zeh geht, abhängig von Faktoren wie dem gebrochenen Zeh und der Art des Bruchs. Gennady Kolodenker, Ärztin für Podologie und Fuß- und Sprunggelenksspezialistin am Hoag Orthopaedic Institute in Irvine. Kalifornien, erzählt SELBST.

Was können Sie von einer Behandlung mit gebrochenen Zehen erwarten?

Die Schwere Ihrer Pause wirkt sich auf die Art der Behandlung von gebrochenen Zehen aus, die Sie benötigen. Im Allgemeinen beinhaltet die Behandlung einer einfachen Fraktur - was bedeutet, dass die Teile Ihres Knochens immer noch richtig ausgerichtet sind - die Immobilisierung des Zehs, damit er auf eine von mehreren Arten heilen kann.

Ihr Arzt könnte Sie für einige Wochen in einen Wanderschuh stecken, sagt Dr. Bayes. Oder Sie müssen das sogenannte "Buddy Taping" durchführen, bei dem Sie den verletzten Zeh auf Ihren benachbarten Zeh kleben, der dann wie eine Schiene wirkt, erklärt die Mayo-Klinik. Wenn Sie dies tun, empfiehlt Daniel Guss, M.D., M.B.A., ein orthopädischer Fuß- und Sprunggelenkchirurg am Massachusetts General Hospital, dass Sie ein Stück Gaze zwischen Ihre Zehen legen, damit sie nicht aneinander reiben, und sie nicht zu fest abkleben. (Und wie Dr. King betont, könnte das Aufnehmen einer schlechten Pause durch einen Kumpel die Situation tatsächlich verschlimmern - ein weiteres Beispiel dafür, warum es ratsam ist, einen Arzt aufzusuchen.) Wenn es schmerzhaft ist, einen normalen Schuh zu tragen, kann Ihr Arzt Ihnen einen speziellen Schuh zur Verfügung stellen Laut der US National Library of Medicine schützt ein Schuh mit steifem Boden den Zeh und schafft Platz für Schwellungen.

Während die meisten Pausen nicht zu schwerwiegend sind, vernachlässigen Sie es, einen stark gebrochenen Zeh rechtzeitig richtig zu behandeln können führen zu unsachgemäßer Heilung und Problemen auf der Straße, sagt Dr. Guss. "Wenn dies schlecht verwaltet wird, kann es zu einem vorzeitigen arthritischen Gelenk oder einer Unfähigkeit kommen, normal zu gehen", fügt Dr. Bayes hinzu. Hier sind einige Anzeichen und Szenarien, die sofortige Aufmerksamkeit und spezielle medizinische Behandlung erfordern, z. B. die Notfallversorgung oder die Notaufnahme (anstatt beispielsweise darauf zu warten, dass Sie am nächsten Tag Ihren Hausarzt aufsuchen).

Big Toe bricht

Das Brechen Ihres großen Zehs - was viel mit Ihrem Gleichgewicht, Ihrer Kraft und Ihrem Gang zu tun hat - ist eine kompliziertere Verletzung, sagt Dr. Kolodenker. Laut der US-amerikanischen National Library of Medicine benötigen große Zehenbrüche möglicherweise einen Gipsverband oder eine Schiene, um zu heilen. Und obwohl dies nicht üblich ist, können manchmal kleine Knochenstücke abbrechen und eine ordnungsgemäße Heilung verhindern, was möglicherweise eine Operation erforderlich macht, erklärt die US-amerikanische National Library of Medicine.

Krumme Zehen

Andere schwere Brüche sind solche, die laut der US-amerikanischen National Library of Medicine dazu führen, dass der Zeh schief aussieht. Wenn ein Zehenbruch verschoben (d. H. Ihr Zehenknochen ist nicht richtig ausgerichtet) oder abgewinkelt ist (er befindet sich in einem falschen Winkel), ist es wirklich wichtig, ihn sofort zu reparieren, sagt Dr. King. Der Arzt muss möglicherweise die Fragmente Ihres Zehenknochens wieder in die richtige Position bringen, damit sie gut passen und richtig heilen, erklärt die Mayo-Klinik und fügt hinzu, dass sie Ihren Zeh zuerst betäuben. (Puh.)

Wenn Ihr Zehenknochen abgewinkelt ist und Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, wird er möglicherweise gerade gerichtet, sagt Dr. Guss, und Sie müssen dem anschließend einen Stiefel oder einen Gipsverband anschließen. Wenn Sie jedoch eine erhebliche Verschiebung haben oder Ihren Zeh verrutscht haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie operiert werden müssen, sagt Dr. Kolodenker.

Offene Wunden

Gebrochene Zehenhaut kann Zehenknochen der Luft aussetzen, sagt Dr. Guss. Dies erhöht das Risiko einer Infektion des Knochens, erklärt die Mayo-Klinik, da Bakterien eindringen können. Wenn Sie eine offene Fraktur haben, benötigen Sie laut der American Academy of Orthopaedic Surgeons möglicherweise vorbeugende Antibiotika, Wundreinigung und / oder Operationen (AAOS).

Andere Anzeichen und Symptome

Ein paar andere Indikatoren, dass Sie sofort eine Behandlung mit gebrochenen Zehen erhalten sollten? Plötzliches Taubheitsgefühl oder Kribbeln, eine rasche Zunahme von Schmerzen und / oder Schwellungen, Fieber oder Schüttelfrost und rote Streifen an Zehen oder Füßen, so die US-amerikanische National Library of Medicine.

Es gibt auch einen kleinen Test, mit dem Sie feststellen können, ob Sie jemanden so schnell wie möglich sehen müssen oder ob Sie sicher sind, ihn zumindest ein wenig mit häuslicher Pflege zu fahren, sagt Dr. Bayes. Sehen Sie, ob Sie diesen Fuß belasten können. Wenn Sie diesen Fuß nicht belasten können oder hinken, sollten Sie zum Arzt gehen, sagt Dr. Bayes.

Wie sieht die Behandlung von gebrochenen Zehen zu Hause aus?

Die gute Nachricht: Die meisten Zehenbrüche sind nicht schwerwiegend und können ohne Operation heilen, wenn Sie die richtigen Methoden zu Hause anwenden, so die US-amerikanische National Library of Medicine. Zusammen mit jeder Behandlung, die Ihr Arzt Ihnen möglicherweise verschreibt, können Sie selbst viel tun, um gebrochene Zehensymptome während des Heilungsprozesses zu lindern. Folgendes können Sie anhand Ihrer Symptome tun:

Schmerzen

Wir müssen Ihnen nicht sagen: Brechen Sie sich den Zeh tut weh. Laut der US-amerikanischen National Library of Medicine verschwinden die Schmerzen in der Regel innerhalb einer Woche, aber es gibt Möglichkeiten, sie in der Zwischenzeit zu behandeln. Dazu gehören Ruhe (Vermeiden von körperlicher Aktivität, die sich schmerzhaft anfühlt, und Halten Ihres Fußes, wenn Sie können, unbeweglich), Vereisung Ihres Fußes, nachdem Sie etwas getan haben, das Schmerzen verursacht, und Einnahme von OTC-Schmerzmitteln (wie Ibuprofen oder Paracetamol), erklärt die US-amerikanische National Library of Medicine.

Schwellung

Die Schwellung nimmt nach Angaben der US-amerikanischen National Library of Medicine in der Regel innerhalb einer Woche ab. Wenn Sie Ihren Fuß im Sitzen oder Liegen hoch halten, können Sie Schwellungen minimieren und Ihren Fuß für jede Stunde, die Sie innerhalb der ersten 24 Stunden wach sind, 20 Minuten lang vereisen. Danach zwei- oder dreimal täglich US National Library of Medicine empfiehlt. (Eis Ihre Haut nur nicht direkt ein - wickeln Sie das Eis in ein Handtuch oder etwas anderes, um sich zu schützen.) Und tragen Sie einen speziellen Schuh, den Ihr Arzt zur Schwellung empfiehlt.

Blutergüsse

Ein gebrochener Zeh kann laut der US-amerikanischen National Library of Medicine zu Blutergüssen führen, die bis zu zwei Wochen dauern. Wenn Sie etwas auf Ihren Zeh fallen lassen, können manchmal Blutergüsse im Bereich direkt unter dem Zehennagel auftreten, die jedoch verschwinden, wenn der Nagel herauswächst. Es gibt keine magische Möglichkeit, den Prozess des Verblassens eines blauen Flecks zu beschleunigen - es braucht wirklich nur Zeit, zusammen mit der richtigen Pflege und Symptomlinderung, die Sie bereits tun.

Wie lange dauert es, bis ein gebrochener Zeh geheilt ist?

Während Symptome wie Schmerzen und Schwellungen früher nachlassen sollten, kann es nach Angaben der US-amerikanischen National Library of Medicine zwischen vier und sechs Wochen dauern, bis die meisten gebrochenen Zehen richtig verheilt sind. Schwerwiegende Pausen, die eine Operation, ein Gießen oder eine Manipulation der Knochen erfordern, können länger dauern, etwa sechs bis acht Wochen. Es ist eine gute Idee, sich ein oder zwei Wochen nach Ihrem ersten Termin an Ihren Arzt zu wenden, um sicherzustellen, dass alles richtig heilt. (Bei schwerwiegenden Pausen sind möglicherweise mehrere Nachuntersuchungen erforderlich.)

Befolgen Sie die Pflegeanweisungen Ihres Arztes, checken Sie bei Bedarf ein und schonen Sie Ihren armen kleinen Zeh. Ein wenig Schmerzen und Steifheit beim Gehen sind normal und sollten nachlassen, wenn Sie Ihr Aktivitätsniveau allmählich erhöhen, was dazu beiträgt, die Muskeln im Zeh zu dehnen und zu stärken, so die US-amerikanische National Library of Medicine. Wenn sich die Situation jedoch verschlechtert - beispielsweise wenn Ihr Zeh krummer oder verbogener wird oder die Heilung länger dauert als erwartet -, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.

Und denken Sie daran, fühlen Sie sich nicht überdramatisch, wenn Sie jemanden sehen. Deine Zehen sind wichtig! Wie Dr. Bayes es ausdrückt: "Dies ist ein legitimer Grund, zum Arzt zu gehen."