7 Dinge, die Therapeuten Kunden sagen, die sich vor der Wahl fürchten

Das Wichtigste zuerst: Ihre Gefühle sind gültig.

Luigi D'Onofrio / Adobe Stock

Es mag derzeit eine tiefe Kluft zwischen den politischen Parteien in den USA geben, aber rund 68% der Amerikaner sagen, dass die bevorstehenden Wahlen laut Stress in America 2020 der American Psychological Association eine „bedeutende Quelle von Stress“ sind, unabhängig von ihrer politischen Zugehörigkeit Bericht. Es ist verständlicherweise furchterregend, wenn man nicht wirklich die Kontrolle über das Wahlergebnis hat, wenn man nicht seine Stimme abgibt. (Und das Recht zu wählen oder sicherzustellen, dass Ihre Stimmen zählen, kann unter bestimmten Umständen auch außerhalb Ihrer Kontrolle liegen.) Leider kann Angst eine direkte Folge davon sein, „unsere kostbare, begrenzte bewusste Aufmerksamkeit auf das zu richten, über das wir keine Kontrolle haben Dave Rabin, MD, Ph.D., ein Psychiater und Neurowissenschaftler, der die Auswirkungen von Stress auf Körper und Geist an der Universität von Pittsburgh untersucht hat, erzählt SELF.

Das heißt nicht, dass die Angst vor diesem Moment in der Geschichte (oder wirklich irgendetwas) Ihre Schuld ist, weil Sie sich auf die falschen Dinge konzentrieren. Es liegt in der Natur des Menschen, Zeit damit zu verbringen, sich um Dinge zu kümmern, über die wir keine Kontrolle haben, da dies bedeutet, dass wir keine negativen Ergebnisse planen können, die sich aus diesen Umständen ergeben könnten, erklärte SELF zuvor.

Wenn Sie also mit der Angst vor den Wahlen zu kämpfen haben, sind Sie im Club willkommen. Hier geben Dr. Rabin und andere Experten für psychische Gesundheit einen Einblick in das, was sie ihren Kunden erzählen, die ebenfalls Angst haben.

1. Ihre Gefühle sind gültig.

Jeffery Cohen, Psy.D., klinischer Psychologe und Ausbilder für Psychologie in der Abteilung für Psychiatrie am Columbia University Medical Center, sagt, er wolle seinen Klienten eine Validierung bieten. "Das Anbieten einer Validierung, die vermitteln soll, dass die Erfahrung einer Person verständlich und sinnvoll ist, kann dazu beitragen, den Wahlstress zu verringern", sagt Cohen gegenüber SELF.

Falls Sie in Ihrem Leben niemanden haben, der es sagt, nehmen Sie es direkt von ihm: „Es ist sinnvoll, sich über die Wahl gestresst zu fühlen. So viele Menschen fühlen sich verständlicherweise so. Die diesjährigen Wahlen finden inmitten der COVID-19-Pandemie und einer Pandemie von Rassismus und Polizeibrutalität statt. “

Während Ihre Befürchtungen, dass sie gültig sind, nicht bedeuten, dass Sie keine Unterstützung für die psychische Gesundheit suchen sollten, wenn sie Ihre Fähigkeit, auf sich selbst aufzupassen, völlig überwältigen, können Sie hoffentlich ein wenig Trost in dem Wissen finden, dass das Gefühl, im Moment Angst zu haben, leider ist , eine ganz natürliche Reaktion.

2. Du bist nicht allein.

Dr. Rabin glaubt, dass es neben der Anerkennung ihrer Ängste wichtig ist, dass die Menschen wissen, dass sie mit ihnen nicht allein sind. "Egal, wer die Wahl gewinnt oder verliert, es wird eine emotionale Woche für alle, sowohl für gute als auch für schlechte. Selbst wenn Ihr gewählter Kandidat gewinnt, bedeutet dies nicht, dass Sie keine negativen Emotionen verspüren werden “, sagt er. "Das liegt nicht in der Hand aller, es tut also nicht weh, darauf vorbereitet zu sein."

Wie sieht es aus, vorbereitet zu sein? Ausgezeichnete Frage…

3. Erstellen Sie eine Strategie für den Wahltag (oder die Woche oder den Monat).

David Spiegel, M.D., stellvertretender Lehrstuhl für Psychiatrie an der Stanford University, empfiehlt, sowohl die besten als auch die schlechtesten Ergebnisse zu planen. Es ist im Grunde ein guter / schlechter Tagesplan speziell für die Wahl.

"Wenn das Ergebnis klar und zu Ihren Gunsten ist, planen Sie, wie Sie mit Ihren Lieben und über entfernte Kontakte feiern können", sagt Dr. Spiegel gegenüber SELF. „Wenn das Ergebnis schlecht oder sogar potenziell gefährlich ist, machen Sie Pläne für die Sicherheit für sich und Ihre Familie. Zu wissen, was Sie tun können und werden, ist beruhigend. “ Ihr Plan sollte praktische Dinge beinhalten, wie rechtzeitig für den Schlaf zu bauen und herauszufinden, wie Sie über die Ereignisse auf dem Laufenden bleiben können, ohne überfordert zu werden. Es sollte auch emotionale Dinge beinhalten, wie zum Beispiel, an wen Sie sich bei Bedarf wenden, um sich zu trösten, und sich daran erinnern, dass es Ihnen nicht hilft, sich besser zu fühlen, wenn Sie mit Ihren Lieben über den politischen Gang hinweg in Facebook-Kämpfe verwickelt werden. Hier ist der Leitfaden von SELF zur Erstellung eines Selbstversorgungsplans nach den Wahlen.

4. Seien Sie äußerst strategisch in Bezug auf Ihren Nachrichtenverbrauch.

"Sehen Sie sich nicht jede oder gar keine Nachricht an. Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, die Nachrichten für diesen Tag zusammenzufassen “, sagt Afiya Mbilishaka, Ph.D., Professorin und Leiterin des Psychologieprogramms an der Universität des District of Columbia, gegenüber SELF. Neben der Begrenzung der Aufnahme von Social Media, des Fernsehens und anderer Nachrichten, die sehr stressig werden können, hat Mbilishaka ihren Kunden empfohlen, Timer für Social Media-Apps festzulegen, um die Bildschirmzeit zu begrenzen. Seien wir ehrlich: Doomscrolling kann Stunden dauern. Glücklicherweise sind auf einigen iPhone- und Google Android-Geräten Tools integriert, mit denen Sie weniger Zeit auf Ihrem Telefon verbringen können.

Wenn dies gesagt ist, kann es sein, dass Sie Ihre Nachrichtenaufnahme auf diese Weise einschränken so viel leichter gesagt als getan. Für Sie könnte der beste Weg sein, einfach zu akzeptieren, dass Sie am Wahltag in den sozialen Medien mit ständig im Hintergrund eingeschaltetem Fernseher unterwegs sind und Ihre Selbstversorgung entsprechend planen. Hier sind einige Tipps, um genau das zu tun.

5. Finden Sie heraus, welche gesunden Bewältigungsmechanismen tatsächlich bei Ihnen Anklang finden.

Schauen Sie, es kann offensichtlich verlockend sein, negative Emotionen zu übertönen, beispielsweise mit gehäuften Gläsern Wein. Aber je nachdem, um welche Substanz es sich handelt und wie viel Sie haben, kann es sein, dass Sie sich schlechter fühlen, wenn Sie sich auf diese Art von Gewohnheit zum Stressabbau oder zur Selbstpflege verlassen, sagt der Psychiater Dario LaRocca, M. D. Idealerweise finden Sie einige Techniken zur Stressreduzierung kennt Sie können sich darauf verlassen, dass dies nicht zu einem schrecklichen Kater führt. Dr. LaRocca schlägt Bewegung, Journaling und Meditation als mögliche Optionen vor, aber es gibt wirklich so viele Möglichkeiten, wie Sie versuchen können, sich auf körperlich und geistig erholsame Weise zu entkleiden. Das heißt nicht, dass Sie nicht von diesen gesunden Bewältigungsmechanismen abweichen können - niemand ist perfekt -, aber es ist gut, sie zur Verfügung zu haben.

6. Geben Sie Ihr Bestes, um präsent zu bleiben.

Ein Großteil der Angst vor den Wahlen hängt mit der Unsicherheit über die Zukunft zusammen. Um dem entgegenzuwirken, rät Cohen seinen Klienten, Achtsamkeit zu üben. „Achtsamkeit ist zu einem großen Teil die Praxis, den eigenen Geist durch Kontrolle des Fokus zu kontrollieren. Stellen Sie sich einen untrainierten Welpen vor, der überall herumläuft - das ist ein bisschen wie der untrainierte Geist “, sagt er. Denken Sie an den gegenwärtigen Moment - sei es durch achtsame Meditation oder durch das Denken an das, was Sie kontrollieren genau diese Sekundeoder das Tippen auf Ihre Sinne, um in Ihre Umgebung einzutauchen - kann Ihnen helfen, ängstliche Gedanken-Spiralen des Untergangs zu vermeiden.

7. Sagen Sie sich: "Meine Gedanken sind nur Gedanken."

Katastrophales Denken (was im Wesentlichen bedeutet, über das Worst-Case-Szenario nachzudenken) reicht aus, um Sie hoffnungslos zu machen oder sogar Menschen davon abzuhalten, an den Wahlen teilzunehmen, Jaime Coffino, Ph.D., MPH, Kliniker bei New York Anxiety Treatment and Ein Postdoktorand an der Grossman School of Medicine der NYU erzählt SELF. Als Antwort sagt Coffino zu ihren Kunden: „Wenn Sie sich Sorgen über die schlimmsten Ergebnisse machen, ist es wichtig, sich von Ihren Gedanken zu distanzieren und zu verstehen, dass es sich nur um Gedanken handelt. Wir haben jeden Tag Tausende von Gedanken, und sie sind nicht alle wahr. Es ist hilfreich, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren und nicht davon auszugehen, dass das schlechteste Ergebnis eintreten wird. “

Wenn Sie das nächste Mal davon überzeugt sind, dass das absolut Schlimmste, was Sie sich vorstellen können, zu 100% passieren wird, versuchen Sie, sich daran zu erinnern, dass Ihre Gedanken keine Fakten sind. Und wenn tatsächlich das passiert, was Sie sich als das schlechteste Ergebnis vorstellen, sei es im Zusammenhang mit dieser Wahl oder irgendetwas anderem, versuchen Sie, sich an zwei Dinge zu erinnern: Sie dürfen Ihre Gefühle fühlen, und Sie sind möglicherweise widerstandsfähiger als Sie denken wenn du nicht sein musstest.