Internationale Reisende benötigen bald einen negativen COVID-19-Test, bevor sie in die USA einreisen.

Es ist eine neue CDC-Anforderung.

Poh Kim Yeoh / EyeEm / Getty Images

Alle internationalen Fluggäste benötigen bald einen negativen COVID-19-Test, bevor sie in die USA kommen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die neue Regelung wird nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) am 26. Januar 2021 in Kraft treten.

"Fluggäste müssen innerhalb von drei Tagen vor ihrem Abflug in die USA einen Virustest (einen Test auf aktuelle Infektion) erhalten und der Fluggesellschaft eine schriftliche Dokumentation ihres Labortestergebnisses (in Papierform oder in elektronischer Form) vorlegen oder Unterlagen vorlegen von COVID-19 erholt zu haben ", sagte die CDC in einer Pressemitteilung. Wenn Sie sich kürzlich von einer COVID-19-Infektion erholt haben, benötigen Sie laut CDC eine Dokumentation eines positiven Coronavirus-Testergebnisses innerhalb der letzten drei Monate und einen Brief eines Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens oder Ihres Gesundheitsdienstleisters, in dem Sie darüber informiert sind für internationale Reisen freigegeben.

Von dort aus müssen die Fluggesellschaften bestätigen, dass die Passagiere über die korrekte Dokumentation eines negativen COVID-19-Tests oder der Wiederherstellung nach einer COVID-19-Infektion verfügen. Wenn ein Passagier dies nicht vorsieht oder keinen Test ablegt, "muss die Fluggesellschaft dem Passagier das Einsteigen verweigern", so die CDC.

Maßnahmen wie diese sind jetzt wichtig, da wir uns mit der Entstehung neuer COVID-19-Varianten befassen, einschließlich einiger mit Mutationen, die das Spike-Protein des Virus beeinflussen (das der Teil des Virus ist, der an menschliche Zellen bindet, sodass hier Mutationen auftreten können es ist für das Virus einfacher, uns zu infizieren). Und da sich die USA bereits mitten in einem weiteren Anstieg des Coronavirus befinden, "wird die Testanforderung für Fluggäste dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, während wir daran arbeiten, die amerikanische Öffentlichkeit zu impfen", sagt die CDC. Es ist jedoch anzumerken, dass es bereits bestätigte Fälle von Personen mit der britischen Variante gibt, darunter mindestens eine Person, die keine Reisegeschichte hat. Das bedeutet, dass diese Varianten wahrscheinlich bereits in den USA vorhanden sind und sich innerhalb der Community verbreiten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass wir uns nicht allein auf Tests verlassen können, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern. Zum einen sind selbst die besten Tests nicht perfekt und können einige Fälle übersehen, insbesondere zu Beginn der Infektion. Deshalb ist es wichtig, die soziale Distanzierung fortzusetzen, sich häufig die Hände zu waschen, Menschenmassen zu vermeiden und eine Maske zu tragen (auch wenn Sie einen COVID-19-Impfstoff erhalten haben). Wenn alle diese Strategien zusammen verwendet werden, können sie dazu beitragen, dass Reisende - und ihre Umgebung - sicher sind.