Hier ist der Grund, warum Ihr natürliches Deodorant Ihnen einen Ausschlag verursacht hat

Natürlich bedeutet nicht, dass keine Nebenwirkungen auftreten.

Ekaterinabrovi / Adobe Stock

Wenn Sie kürzlich mit der Verwendung von natürlichem Deodorant begonnen haben und dann einen Hautausschlag oder eine andere Art von Hautreaktion entwickelt haben, sind Sie nicht allein. Menschen wechseln aus allen möglichen Gründen zu natürlichem Deodorant, von Bedenken hinsichtlich bestimmter Inhaltsstoffe bis hin zur Wertschätzung für ätherische Öle. Aber für eine Untergruppe von Menschen kann es auch zu unangenehmen Ergebnissen führen, wie Hautausschlag, Empfindlichkeit, Rötung oder Akne. Dies gilt insbesondere für Menschen mit empfindlicher Haut.

Dies liegt daran, dass natürliche Deodorants trotz ihres „sauberen“ Marketings und ihrer Ästhetik genauso wahrscheinlich Hautreizungen verursachen wie jedes andere Produkt. "Viele Menschen sind überrascht und bestürzt, wenn sie nach der Verwendung eines natürlichen Deodorants einen Ausschlag entwickeln", sagt Maral K. Skelsey, M.D., klinischer Associate Professor für Dermatologie an der Georgetown University, gegenüber SELF. Aber sie erklärt: „natürlich und ungiftig meine nicht nebenwirkungsfrei.

Zunächst ein Wort darüber, was wir meinen, wenn wir überhaupt „natürliches Deodorant“ sagen. Der Begriff natürlich Es gibt eigentlich keine Vorschriften, aber wenn Menschen an natürliches Deo denken, denken sie normalerweise an Deodorant, das aluminiumfrei ist und normalerweise auf Kokosnussöl oder Backpulver basiert. Wie SELF bereits berichtet hat, gibt es keinen Grund, sich über ein traditionelles Deodorant oder Antitranspirant, das Aluminium enthält, Sorgen zu machen oder es zu vermeiden (eine häufige, aber dankbar unbegründete Angst).

Trotzdem ist es nichts Falsches, ein natürliches Deodorant auszuprobieren, wenn Sie neugierig sind, auch wenn Sie empfindliche Haut haben. Bevor Sie dies tun, sollten Sie einige Dinge beachten, wenn Sie einen durch natürliche Deodorants verursachten Hautausschlag oder eine andere Art von Hautreaktion vermeiden möchten.

Natürliche Deodorants können tatsächlich mehrere häufig vorkommende Reizstoffe enthalten.

Erstens enthalten natürliche Deodorants häufig Backpulver oder Natriumbicarbonat, um den Körpergeruch zu neutralisieren, aber seine alkalische Natur, die basischer ist als der natürliche pH-Wert der Haut, kann leicht zu Hautreaktionen führen, sagt Dr. Neelam Vashi, Associate Professor von Dermatologie an der Boston University School of Medicine und Direktor des Kosmetik- und Laserzentrums der Boston University am Boston Medical Center. Es ist in der Tat so bekannt, dass einige natürliche Deodorant-Marken, zu deren regulären Formeln Backpulver gehört, jetzt backpulverfreie Produkte für empfindliche Haut anbieten.

Backpulver ist jedoch nicht die einzige Zutat in natürlichen Deodorants, die zu Reizungen führen kann. Ätherische Öle wie Zitronengras, Teebaum, Lavendel, Pfefferminze, Nelken und Sandelholz werden als Duftstoffe in natürlichen Deodorants verwendet. Viele dieser Öle sind jedoch häufig reizend, insbesondere bei Menschen mit empfindlicher Haut. Wenn Sie wissen, dass bestimmte Düfte oder pflanzliche Inhaltsstoffe zu Hautausschlägen führen, gehen Sie vorsichtig vor und überprüfen Sie immer die Inhaltsstoffliste, bevor Sie etwas Neues kaufen, sagt Dr. Skelsey.

Schließlich kann Kokosnussöl, das normalerweise als Hautkonditionierer in natürlichen Deodorants wirkt, dank der zugesetzten Tenside und Emulgatoren auch allergische Reaktionen hervorrufen, erklärt Mayra Maymone, M.D., Forscherin an der Dermatologieabteilung der Universität von Colorado. Sie fügt hinzu, dass Flechtenextrakt ein weniger bekannter pflanzlicher Inhaltsstoff ist, der möglicherweise antibakterielle Vorteile bietet, aber in ähnlicher Weise zu Hautreizungen führen kann.

Dies sind die Arten von Reaktionen, auf die Sie achten sollten.

Wenn Ihre Haut auf ein natürliches Deodorant reagiert, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Kontaktdermatitis, sagt Dr. Skelsey und fügt hinzu, dass einer der oben genannten Inhaltsstoffe diese Reaktion auslösen kann. Es sieht im Allgemeinen aus wie ein roter, juckender Ausschlag, der sich schuppt oder abschält, und es gibt zwei Arten von Kontaktdermatitis, die zu beachten sind.

Allergische Kontaktdermatitis tritt auf, wenn Ihre Haut in direkten Kontakt mit etwas kommt, gegen das Sie allergisch sind, während eine reizende Kontaktdermatitis auf eine beschädigte Hautbarriere zurückzuführen ist. Ätherische Öle sind beispielsweise ein häufiges Allergen, können aber auch Haut reizen, die bereits beim Rasieren gebrochen oder geschnitten wurde. Selbst wenn Sie ein bestimmtes ätherisches Öl ohne Probleme an anderer Stelle Ihres Körpers verwendet haben, besteht dennoch die Möglichkeit, dass es zu Kontaktdermatitis in Ihren Achselhöhlen kommt.

Dr. Maymone sagt, dass jeder durch ein natürliches Deodorant eine Kontaktdermatitis entwickeln kann, aber Menschen mit empfindlicher Haut oder chronischen Hauterkrankungen wie Ekzemen haben eher eine Nebenwirkung, da ihre Haut bereits anfälliger für Entzündungen und Reizungen ist.

Neben Dermatitis kommt Akne nicht in Frage, insbesondere wenn Sie ein Deodorant verwenden, das Kokosöl oder eine andere Art von Pflanzenöl enthält. Diese Inhaltsstoffe, sagt Dr. Vashi, sind okklusiv, was bedeutet, dass sie eine Schutzbarriere über der obersten Hautschicht bilden. Einerseits machen die okklusiven Eigenschaften von Kokosnussöl es zu einer großartigen Feuchtigkeitscreme. Auf der anderen Seite machen sie es sehr komedogen oder verstopfen die Poren. Und wenn die Poren verstopfen, können leicht Ausbrüche folgen. Wenn Sie zu Akne neigen und ein natürliches Deodorant probieren, ist es durchaus möglich, dass Sie auf einen Schurkenpickel in der Achselhöhle stoßen.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit einer Reaktion umgehen, wenn sie einmal aufgetreten ist - und wie Sie eine Reaktion in Zukunft verhindern können.

Wenn Sie nach dem Versuch eines natürlichen Deodorants gereizte Achselhöhlen haben, geraten Sie nicht in Panik - Dr. Skelsey sagt, dass diese Reaktionen normalerweise nach einigen Tagen von selbst verschwinden, wenn Sie das Produkt nicht mehr verwenden. Sie fügt hinzu, dass das Auftragen einer Hydrocortison-Creme auf den Bereich dazu beitragen kann, dass der Hautausschlag schneller abgeklungen ist. Wenn sich die Situation jedoch nicht bessert, sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt. In ähnlicher Weise verschwinden die Pickel in der Achselhöhle wie alle anderen Pickel (widerstehen Sie einfach dem Drang, sie zu picken), aber wenn sie nicht verschwinden oder wenn sie geschwollen, zart und warm anfühlen, wenden Sie sich an Ihr Hautarzt, sagt Dr. Skelsey.

Selbst wenn Sie Ihre Dermatitis oder Achselakne erfolgreich selbst behandeln, ist es eine gute Idee, sich mit Ihrem Dermatologen in Verbindung zu setzen, um einen professionellen Patch-Test durchzuführen (wenn nicht jetzt, dank sozialer Distanzierung, dann irgendwann in der Zukunft, wenn wir alle sind ein bisschen mehr bewegen). Ein Patch-Test zu Hause, bei dem Sie eine kleine Menge eines neuen Produkts auf Ihren inneren Arm auftragen, um festzustellen, ob eine Reaktion auftritt, zeigt an, ob Sie ein ganzes Produkt irritieren oder nicht, aber ein Patch-Test im Büro kann welche destillieren Bestandteil ist die spezifische Quelle der Reaktion. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Deodorants auf Backpulverbasis für Sie in Ordnung sind, solange Sie bestimmte ätherische Öle meiden, oder Sie stellen möglicherweise eine Empfindlichkeit gegenüber Flechtenextrakt fest.

Es ist nichts Falsches daran, ein neues Achselprodukt auszuprobieren, aber es ist immer hilfreich, sich vorab über die möglichen Nebenwirkungen (und deren Behandlung, wenn sie auftreten) im Klaren zu sein. Auf diese Weise können Sie hoffentlich ein Deodorant finden, das nicht nur Ihr B.O. in Schach, macht aber auch Ihre Haut glücklich.

Verbunden:

  • 7 Derm-anerkannte Tipps, um das Leben mit empfindlicher Haut einfacher zu machen
  • Die 20 besten neuen Hautpflegeprodukte für empfindliche Haut und Augen
  • Ich habe empfindliche Haut und Rosacea - hier sind 4 verschiedene Möglichkeiten, wie ich meine Haut glücklich machen kann