Ich kann nicht glauben, dass ich das sage, aber ich bin bis heute während der Pandemie aufgeregt

Oh Gott, was ist das für ein Gefühl?

Epoxydude / Getty Images

Zuerst muss ich etwas im Überfluss klarstellen: Ich hasse Dating. Ich hasse Dating so viel.

Wenn Sie mein Freund, mein Therapeut oder nur jemand sind, der in meiner allgemeinen Umgebung war, als mein Wunsch, nicht allein zu sein, seinen einsamen Kopf aufrichtete, haben Sie mich definitiv diesen Refrain singen hören: Ich wünschte, ich könnte einfach zu springen Das Gute daran ist, dass diese süße Marke ein paar Monate später noch neu, aber komfortabel genug ist, um Tinder, Bumble, Lex, Her, Hinge und jede andere App zu löschen, die ich jemals optimistisch auf mein Handy heruntergeladen habe. Ich möchte am Ende des Tages eine Beziehung, aber nicht die ganze Arbeit, Frustration, Enttäuschung und Zeit, die erforderlich ist, um eine zu finden.

Ich sage das alles, um die Voraussetzungen für eine ziemlich verblüffende Erkenntnis zu schaffen: Ich bin irgendwie… aufgeregt, während der neuen Coronavirus-Pandemie auf dem Laufenden zu bleiben.

Es ist erschütternd, um es gelinde auszudrücken. Wo ich mich um jeden Preis mit Dating verabredet habe, habe ich plötzlich einen zweiten Wind. Selbst als jemand, der chronisch pessimistisch ist und sich vor den Gefahren der Datierung schützt, kann ich nicht anders, als die Möglichkeiten zu erkennen. Bringen Sie die seltsamen Video-Chats mit. Bringen Sie virtuelle Daten mit Wildwechsel. Bringen Sie ein Dating-System mit, bei dem wir mehr darauf bedacht sind, andere Menschen als je zuvor zu „treffen“. Es ist nicht zu leugnen: Virtuelles Dating ist alles, worauf ich gewartet habe - ein emotional verstopfter Albtraum, der im Internet gedeiht.

Versteh mich nicht falsch, das Ziel ist es, diese Pandemie zu überstehen und Leute auf der anderen Seite zu treffen. Wie viele andere bin ich ein berührungsloser, herzhungriger Mensch, der eine Beziehung zwischen Fleisch und Blut haben möchte. Ich möchte küssen und Hände halten und ficken und kuscheln und die Welt Seite an Seite erobern. Aber wenn es darum geht, die ersten Verabredungen zu treffen und sich kennenzulernen? Ich bin so dankbar für diese neue Normalität, wie lange sie auch dauert. So wie ich es sehe, bietet virtuelles Dating viele Möglichkeiten, um den Mist zu beseitigen, unnötige Zeitverschwendung zu sparen und uns vor allem die Erlaubnis zu geben, ein wenig verletzlich, ein wenig ernst und ein wenig aus unseren Komfortzonen herauszukommen um genau das zu finden, wonach wir suchen.

Wenn ich das alles zugebe, stelle ich fest, dass ich in erster Linie gegen eine der größten unausgesprochenen Regeln der modernen Datierung verstoße: Ich bin aggressiv unkühl. Eifrig sogar. Es fühlt sich wie ein grober Fehltritt in einer Dating-Kultur an, die es meiner Erfahrung nach zumindest wertschätzt, cool zu spielen, lässig zu bleiben und Ihr Herz zu schützen, indem Sie darauf achten, wie viel Sie teilen, wie schnell.

Aber das ist ein Teil des Grundes, warum ich nicht anders kann, als optimistisch zu sein, wenn es darum geht, inmitten einer globalen Krise, in der ich ehrlich zu Gott bin, mit dem Dating umzugehen. Gemeinsam fragen sich viele von uns, warum sie sich die Mühe machen, kalt zu sein. Plötzlich scheint es keine Rolle mehr zu spielen. Wir sind mitten in einer gottverdammten Pandemie. Lasst uns alle Liebe oder Intimität oder Verbindung finden oder was auch immer zum Teufel wir uns gewünscht haben! Scheiß drauf!

Es war wohl auch in Ordnung, vor der Pandemie offen zu sein und sich nicht zu entspannen, aber für viele von uns fühlte es sich verdammt noch mal nicht so an. Ich weiß, dass es Leute geben wird, die sagen: "Pfft, wer sind diese Verlierer, die die Sicherheit eines Bildschirms brauchen, um sich zu verlieben?" Wenn Sie das fragen, ist dieser Artikel nichts für Sie, und das ist in Ordnung. Vielleicht ist Pandemiedating auch nichts für Sie. Aber es könnte für viele Menschen sein.

Denken Sie nur darüber nach:

Virtuelles Dating könnte eine willkommene Abwechslung für alle sein, die sich für Smalltalk und typischen Chat beim ersten Date langweilen. Lass uns über unsere existenziellen Krisen sprechen, Baby.

Es könnte die Ausrede sein, auf die Sie gewartet haben, wenn Sie es immer einfacher gefunden haben, Freunde im Internet zu finden. Endlich ist es an der Zeit zu glänzen.

Es könnte die perfekte Gelegenheit für jeden sein, der verzweifelt darauf hofft, etwas neu zu erschaffen Liebe ist blind bequem von zu Hause aus. Wer ist bereit für ein langes Kennenlern-Telefonat in Ihren PJs?

Es könnte ein Glücksfall für alle sein, die es satt haben, mittelmäßige Dates zu haben und niedliche Outfits für Leute zu verschwenden, die Sie wahrscheinlich nicht einmal mögen werden. In diesem Haus zieht niemand eine Hose für ein Zoom-Date an.

Es könnte ein Polster für jeden sein, der sich mit Unsicherheit, Problemen mit dem Selbstwertgefühl oder der Angst, neue Leute kennenzulernen, befasst. Sicher, es nimmt nichts davon weg, aber es gibt Ihnen eine gewisse Kontrolle, um zu Ihren eigenen Bedingungen zu handeln.

Es könnte ein sicherer Ort bis heute sein, während man sich weniger Sorgen macht, irgendwo mit einem totalen Arschloch festzusitzen. Plötzlich können wir Termine auflegen. Game Changer.

Es könnte höllisch romantisch für jeden sein, der heimlich immer die Handlung einer Rom-Com oder seiner Lieblingsfanfic ausleben wollte. Das Sehnsucht Möglichkeiten, Leute.

Es könnte ein Mulligan für jeden sein, dessen Trauma, Gepäck oder Abwehrmechanismen in der Vergangenheit dazu geführt haben, dass sie sich bei „typischen“ Datierungen unfähig fühlen.

Es könnte eine Gelegenheit sein, zuzugeben, dass Sie einsam oder sehnsüchtig sind oder jemanden in Ihrem Team brauchen. Es könnte eine Chance sein, eine echte Verbindung zu suchen, denn was müssen wir verlieren? Es könnte die Ausrede sein, auf die wir alle gewartet haben, um real und verletzlich zu werden und unsere letzten Ficks aus dem Fenster zu werfen.

Vor allem virtuelles Dating könnte ein verdammtes Geschenk für diejenigen von uns sein, die eine Entschuldigung auf eine Weise brauchen, die sich für uns angenehm und gut anfühlt und Spaß macht, jetzt, wo dies „sozial akzeptabel“ ist.

Natürlich weiß ich, dass dieser Optimismus schwer aufrechtzuerhalten sein wird und ich werde wahrscheinlich so erschöpft sein, wie ich es immer mit Dating zu tun habe. Pandemie oder nicht, es ist die Hölle da draußen und Dating ist aus vielen Gründen scheiße. Aber ausnahmsweise erlaube ich mir, optimistisch, ernst und offen zu sein. Nur um zu sehen, wohin es mich führt. Denn wenn nicht jetzt, wann?