9 Überlebenstipps für Roadtrips von Eltern, die dort waren

Halte das Chaos auf ein Minimum.

Abteiverlust

Für viele Menschen ist ein Roadtrip anscheinend die beste und sicherste Art, dieses Jahr inmitten der Pandemie zu reisen. Straßenfahrten bedeuten, dass Sie alles, was Sie brauchen, in den Kofferraum werfen und an Ihr Ziel gelangen können, ohne sich in geschlossenen Räumen mit anderen Personen außerhalb Ihrer unmittelbaren Familie aufhalten zu müssen. Der Nachteil? Sie verbringen Stunden in einem geschlossenen Raum mit Ihrer unmittelbaren Familie, was… viel zu bewältigen sein kann.

Wenn Sie Kinder involviert haben, kann der Stress eines Road Trips ziemlich schnell von 0 auf 60 steigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, einige Strategien zu entwickeln, um alle - einschließlich der Erwachsenen im Fahrzeug - glücklich und zufrieden zu halten. Um Ihnen bei der Vorbereitung zu helfen, haben wir die Eltern gebeten, ihre besten Tipps zu geben, um ihre Kinder auf Roadtrips zu beschäftigen und zu unterhalten. Einige dieser Tipps sind besonders gut, wenn Sie kleine Kinder haben, andere können sehr nützlich sein, wenn Sie Kinder jeden Alters haben. Hier sind neun brillante Strategien, um den Frieden auf Familienausflügen zu bewahren.

1. Planen Sie landschaftlich reizvolle Stopps auf dem Weg.

„Mein Partner und ich fahren mehrmals im Jahr mit unserem Zweieinhalbjährigen nach Florida. Wir sorgen dafür, dass sich der Roadtrip wie Urlaub anfühlt und nicht nur wie wir dorthin gelangen “, sagt Kara D., 28, gegenüber SELF. Das bedeutet, dass Sie während der gesamten Reise einige Wander-, Wander- und Dehnungsstopps mit malerischen Ausblicken planen müssen. Das bedeutet, dass Sie vielleicht einen Wasserfall entlang Ihrer Route finden und dort anhalten müssen, anstatt an einer Raststätte auf der Autobahn, auch wenn dies bedeutet, dass Sie ein wenig aus dem Weg fahren. "Wenn Sie die Stopps schnell und effektiv machen, aber dennoch unvergesslich, macht dies einen großen Unterschied in der Denkweise aller", sagt Kara.

2. Bringen Sie einfache „Malutensilien“ mit.

Molly A., 36, beschäftigt ihre beiden Kinder im Auto mit den einfachsten Malutensilien: Haftnotizen und einem Stift. "Zeichnen, im ganzen Auto kleben, wiederholen", sagt sie zu SELBST. Die Kinder haben etwas zu tun, und Sie müssen sich später keine Gedanken über mögliche Verschüttungen oder intensive Aufräumarbeiten machen. Molly bringt auch Schoßtische und Malbücher als eine andere Form der Unterhaltung mit.

3. Verteilen Sie das Spielzeug strategisch.

Amy L., 42, bringt eine kleine Sammlung lustiger Gegenstände auf Roadtrips mit, wartet jedoch darauf, sie auszuteilen, bis ihre Kinder über das hinweg sind, womit sie bereits spielen. "Wenn du sie alle den Kindern im Voraus gibst, machen sie nicht so viel Spaß", sagt sie zu SELBST. Einige Dinge, die ihre Familie liebt: Little Dover Books Labyrinthbücher, Wortsuche, Wiki Stix, Malbücher, Magic Ink-Marker und die dazugehörigen Bücher, magnetische Reisebrettspiele und Schnürspielzeug. Sie vermeidet jedoch Stickerbücher: "Ich möchte das nicht aufräumen." Messe.

4. Planen Sie eine Schnitzeljagd.

"Meine Kinder und ich reisen oft und ich engagiere sie, indem ich Schnitzeljagden mache", sagt Cathy O., 42, zu SELF. Sie erstellen eine Liste, indem sie nach Dingen suchen, die sie auf ihrer Reise sehen könnten - wie zum Beispiel Kühe, die auf einer Weide weiden - und dann die Dinge so abhaken, wie sie sie sehen, erklärt sie. "Es gibt ihnen ein gewisses Buy-In und auch ein bisschen Konkurrenz, um sie motiviert zu halten."

5. Herunterladen alle die Hörbücher und Podcasts.

Laden Sie vor Ihrer Abreise einige Hörbücher und Podcasts herunter, damit Sie sie auch dann noch hören können, wenn Ihr Service dort, wo Sie fahren, nicht gut funktioniert. Molly schlägt vor, Spotify zu verwenden (sie haben eine ganze Disney-Bibliothek) und auch zu prüfen, was Ihre Bibliothek bietet. "Ich ließ jedes Kind ein paar auswählen, und sie wurden so aufgeregt, wenn sie an der Reihe waren", sagt sie. Noch ein Profi-Tipp? "Sehen Sie sich alles an und stellen Sie sicher, dass es Ihnen auch gefällt!"

6. Planen Sie Fahrten nach ihrem Schlafplan.

Manchmal ist es der beste Weg, alle - einschließlich der Eltern - bei Laune zu halten, wenn Sie nicht mit dem Schlafplan Ihres Kindes herumspielen. Liz C., 30, hat herausgefunden, dass der beste Weg, mit ihrem Baby einen Roadtrip zu machen, darin besteht, vor dem Schlafengehen zu fahren. „Für lange Reisen erhöhen wir die Abendessen- und Badezeit um eine oder eineinhalb Stunden, je nachdem, wann wir abreisen möchten. Wir haben sie in PJs gesteckt, ein Buch gelesen und sind dann losgefahren. “ Corie N., 30, hat das Gleiche getan. "Wir waren beide müde, als wir nach Hause kamen, aber zumindest war sie ausgeruht!"

7. Strategisch packen.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie unterwegs nur eine Nacht in einem Hotel verbringen möchten. "Wenn Ihr Roadtrip eine Übernachtung für die ganze Familie in einem Hotel beinhaltet, empfehle ich, eine kleine Tasche mit den benötigten Gegenständen zu packen", sagt Amy. "Es macht es so viel einfacher, als die Tasche aller herauszufischen und sie alle rein und raus zu ziehen." Oder denken Sie außerhalb des Koffers. Als ihre Kinder jünger waren, packte Colleen C., 56, die Kleidung jedes Kindes in einen Vorratsbehälter mit drei Schubladen. „Ich habe sie direkt in den hinteren Teil des Autos geladen und es war wie bei einer fahrenden Kommode. Es hielt die Dinge organisiert und enthielt Koffer oder Seesäcke, die über den ganzen Boden verschüttet wurden. Und bei Ihrer Ankunft ist kein Auspacken mehr erforderlich! “

8. Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie Elektronik verwenden.

Wenn es sie glücklich und beschäftigt hält und Sie so entspannt wie möglich hält, müssen Sie sich nicht schlecht fühlen, wenn Sie Technologie zu Ihrem Vorteil einsetzen. Wenn Ihre Kinder alle ihre eigene Elektronik haben, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen ihre eigenen Kopfhörer besorgen, sagt Amy. Es ist wirklich die einzige Möglichkeit für jeden, sein eigenes Ding zu machen und den Frieden aufrechtzuerhalten. Ein weiterer Vorschlag für die Elektronik: Caitlin S., 34, richtet ein iPad auf der Rückseite des Sitzes ein, damit ihr Kind Videos darauf ansehen kann.

9. Synchronisieren Sie die Badezimmerpausen.

Der beste Weg, um nicht alle 30 Minuten eine Anfrage für eine Toilettenpause zu erhalten? Holen Sie sich alle auf den gleichen Zeitplan. "Jede Raststätte beinhaltet eine kleine Pause für alle, um unsere Zeitpläne zu synchronisieren", sagt Amy. Sogar diejenigen, die behaupten, dass sie "nicht gehen müssen". Und versuchen Sie während dieser Stopps, aufgestaute Energie loszuwerden. „Wenn möglich, halten wir auf Spielplätzen für Essenspausen an und laufen, springen und dehnen uns auch. Ich sage Dinge wie: "Okay, ich werde mal sehen, wie schnell du fünf Mal von diesem Baum zu diesem Picknicktisch rennen kannst!" Los! "Nach ihrer Erfahrung gibt es unter Kindern viel weniger Kämpfe, wenn alle etwas müde sind.

Dieser Artikel wird von Volvo präsentiert.