Donald Trump fordert die Menschen dringend auf, den „großen“ COVID-19-Impfstoff zu erhalten

"Es ist ein großartiger Impfstoff, es ist ein sicherer Impfstoff und es funktioniert."

James Devaney / GC Images / Getty Images

Der frühere Präsident Donald Trump ermutigte die Öffentlichkeit, einen COVID-19-Impfstoff zu erhalten - und stellte fest, dass viele Menschen, die zögern, sich impfen zu lassen, seine eigenen Unterstützer sind.

Trump erhielt im Januar stillschweigend einen COVID-19-Impfstoff, berichtete CNN und sagte, er würde ihn in einem Interview mit Fox News diese Woche "empfehlen". "Und ich würde ihn vielen Leuten empfehlen, die ihn nicht bekommen wollen." und viele dieser Leute haben ehrlich gesagt für mich gestimmt ", fuhr er fort. "Wir haben unsere Freiheiten und wir müssen danach leben, und dem stimme ich auch zu", sagte Trump. "Aber es ist ein großartiger Impfstoff, es ist ein sicherer Impfstoff und es funktioniert."

Obwohl er es nicht speziell nennt, spricht Trump wahrscheinlich über den Pfizer / BioNTech-Impfstoff, der im Dezember 2020 zugelassen wurde. Dies ist nun einer von drei Impfstoffen, die die Food and Drug Administration (FDA) für den Notfall zugelassen hat, einschließlich eine von Moderna und eine von Johnson & Johnson zusätzlich zum Pfizer-Impfstoff.

Trumps Pro-Impfstoff-Botschaft ist zwar zu begrüßen, es ist jedoch wichtig darauf hinzuweisen, wie schädlich seine (und die seiner größeren Regierung) Reaktion auf die Pandemie insgesamt war und ist. Trump wusste, wie tödlich das Coronavirus vor über einem Jahr war Washington Postund gab zu, die Risiken in der Öffentlichkeit herunterzuspielen. Er benutzte rassistische Rhetorik, um sich erst an diesem Dienstag auf das Coronavirus zu beziehen, berichtet Newsweek, der zufällig an dem Tag war, an dem ein weißer Mann in Atlanta acht Menschen, darunter sechs asiatische Frauen, erschoss und tötete.

Und in diesem neuen Fox-Interview würdigte Trump den Impfstoff voll und ganz und sagte, dass es ohne ihn und die Operation Warp Speed ​​der Regierung "viele, viele" Jahre gedauert hätte, um einen COVID-19-Impfstoff zu erhalten. Während Pfizer mit Warp Speed ​​zusammenarbeitete, um die Herstellung und den Vertrieb des Impfstoffs zu vergrößern, erhielt das Unternehmen während des Entwicklungsprozesses keine Unterstützung von der Regierung.

Während der Pandemie hat Trumps Rhetorik antiasiatische Gewalt und Hassverbrechen gefördert. Es hat es auch für die USA schwieriger gemacht.Anthony Fauci, M.D., Direktor des Nationalen Instituts für Allergie und Infektionskrankheiten, sagte kürzlich in einem Interview, die Pandemie einzudämmen, weil grundlegende Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, wie soziale Distanzierung und das Tragen von Masken, stark politisiert wurden. In Anbetracht dessen, wie stark Trump durch seine Worte und Handlungen den tödlichen Tribut der Pandemie an das Land verschärfte, scheinen seine Kommentare, die Anhänger dazu ermutigen, den Impfstoff zu erhalten, genau das Richtige zu sein.sehr) am wenigsten konnte er tun.