Die meisten von Trumps Familienmitgliedern haben während der Debatte von gestern Abend keine Masken getragen

Nicht gerade das beste Beispiel.

Scott Olson / Getty Images

Es ist keine Überraschung, dass die Coronavirus-Pandemie während der Präsidentendebatte gestern Abend aufgetreten ist. Trotzdem wurde ein Großteil der Trump-Familie direkt hinter der Bühne ohne Maske gesichtet. Masken sind nicht nur ein hilfreiches Werkzeug im Kampf gegen COVID-19, sondern wurden Berichten zufolge auch in Innenräumen für die Zuschauer benötigt.

Während der Debatte haben die Zuschauer möglicherweise First Lady Melania Trump mit einer weißen Maske gesehen. Kein anderes Mitglied der Trump-Familie, das an der Debatte teilnahm, trug jedoch eine Maske, einschließlich der Kinder des Präsidenten, Ivanka, Don Jr., Eric und Tiffany Trump, berichtet Business Insider. Obwohl Ivanka vor der Debatte ein Foto von sich, Melania und Tiffany mit Masken gepostet hat, haben sie diese während der Veranstaltung nicht getragen.

Masken sind ein entscheidendes Instrument, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, erklärte SELF zuvor (und wie Biden während der Debatte betonte). Das liegt daran, dass Experten jetzt wissen, dass sich das Coronavirus hauptsächlich über Atemtröpfchen verbreitet, die Menschen, bei denen die Infektion auftritt, beim Sprechen, Schreien, Husten oder Niesen ausstoßen, erklären die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC). Stoffmasken können jedoch verhindern, dass der Träger diese Tröpfchen auf andere Personen überträgt. Und einige Arten von Masken verhindern auch, dass der Träger den Virus bekommt.

Das Tragen einer Gesichtsmaske ist besonders wichtig bei öffentlichen Veranstaltungen in Innenräumen wie dieser, da wir wissen, dass sich das Coronavirus eher in Innenräumen ausbreitet, in denen der Luftstrom begrenzt ist. Die Debatte fand auf dem Campus für Gesundheitserziehung in Columbus, Ohio, statt, einer Einrichtung, die sowohl von der Case Western Reserve University als auch von der Cleveland Clinic eingerichtet wurde. Darüber hinaus fungiert die Cleveland Clinic in diesem Jahr als Berater für Gesundheitssicherheit bei der Kommission für Präsidentendebatten und legt Sicherheitsrichtlinien und Empfehlungen für die Debatten fest.

Während der Debatte richtete der Veranstaltungsort Platz zwischen den Sitzen ein, um den Teilnehmern zu helfen, soziale Distanz zu bewahren. NBC News berichtet, dass vor Ort Desinfektionsverfahren implementiert und vor Ort eine Schnellprüf- und Temperaturprüfstation eingerichtet wurden. Und gemäß den Richtlinien der Cleveland Clinic sollte jeder im Raum eine Maske tragen.

"Als Gesundheitsberater der Kommission für Präsidentendebatten haben wir verschiedene Empfehlungen zur Aufrechterhaltung einer sicheren Umgebung abgegeben, darunter Temperaturprüfungen, Gesundheitsuntersuchungen und Maskierungen", sagte die Cleveland Clinic in einer Erklärung gegenüber SELF negativ für COVID-19. ”

Die Familie Trump ignorierte nicht nur grundlegende Empfehlungen zur Sicherheit im Bereich der öffentlichen Gesundheit, sondern verzichtete auch auf die Richtlinien des Veranstaltungsortes zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19, indem sie während der Debatte keine Masken trug. Das ist nicht gerade ein tröstliches Beispiel für eine Pandemie, bei der in diesem Land bereits 200.000 Menschen ums Leben gekommen sind.